Vortrag: Wie sollten Java-Entwickler heute Front-Ends für Web, Mobile & Desktop bauen?

Zur Aufzeichnung

Smartphones sind die populärste Art, auf Anwendungen zuzugreifen. iOS und Android stellen dafür ausgereifte Plattformen zur nativen App-Entwicklung bereit. Es ist aber teuer und aufwändig, zwei separate Apps für iOS und Android zu entwickeln. Web-Anwendungen laufen zwar auf beiden Plattformen. Leider hinken sie aber gerade auf iOS hinter den Fähigkeiten nativer Apps hinterher und bieten eine eher ärmliche "Developer Experience".

Deswegen werden Plattformen wichtiger, die aus einer Code-Basis native Apps für iOS und Android erzeugen. Facebooks React Native und Googles Flutter führen dieses Feld an. Beide nutzen, genau wie Apples Swift UI und Googles Jetpack Compose, deklarative Programmierung und bieten eine exzellente "Developer Experience". Flutter ist jedoch als "UI Toolkit für jeden Ort, wo Pixel gemalt", ehrgeiziger: Web-Anwendungen mit Flutter sind im Beta-Stadium, Desktop-Anwendungen im Alpha-Stadium (Stand September 2020). Flutter ist darüberhinaus für Java-Entwickler interessanter, weil die verwendete Programmiersprache Dart als "Zwei Teile Java, ein Teil JavaScript" beschrieben werden kann.

Der Autor hat im Sommer 2019 einen Flutter-Prototyp entwickelt (https://youtu.be/dxqA6RhEwdQ) und im Winter 2019/2020 eine PWA (https://youtu.be/Nx9vPgdeYQQ). Danach entschied er sich, für eine Software as a Service (SASS) die nativen iOS- und Android-Apps mit Flutter umzusetzen. Das Back-End war eine Spring-Boot-Anwendung, das Web-Front-End lief mit Angular. Im Vortrag demonstriert der Autor die iOS- und Android-Apps und berichtet über seine Erfahrungen mit Flutter. Anhand von Code- und Werkzeug-Beispielen zeigt er Vorteile auf und geht auf typische Probleme und deren Lösung ein.

Folien, Videos, weiterführende Information und Links zum Start mit den Frameworks gibt es hier: https://bpf.li/jaw

Info

Tag: 16.03.2021
Anfangszeit: 16:00
Dauer: 00:40
Raum: Schauspielhaus
Track: Frontend, Mobile & UX
Sprache: de

Links:

Feedback

Uns interessiert Ihre Meinung! Wie fanden Sie diese Veranstaltung?

Gleichzeitige Events